Id ADDD GM S.H17.100
Datum 11.09.2017 bis 15.12.2017
Stufenspezifische Ausrichtung

-2 bis +6

Spezifische Kompetenzziele

Wissen und Verstehen Die Studierenden

  • kennen die vielfältigen Tätigkeiten des Unterrichtens aus der Perspektive der Lehrperson.
  • kennen allgemeindidaktische Basistechniken (insbesondere ausgewählter Grundformen des Lehrens und Lernens).

Anwendung von Wissen und Verstehen Die Studierenden

  • kennen Basistechniken des Unterrichtens (insbesondere Grundformen des Lehrens und Lernens) und können sie im Einführungspraktikum erproben.
  • können psychologische Grundlagen mit didaktischen Konzepten anhand vier ausgewählter Grundformen des Unterrichtens verknüpfen.
  • kennen die Bedeutsamkeit des Videografierens im Unterricht und können videografierte Unterrichtssequenzen analysieren sowie anderen ein angemessenes Feedback geben.

Urteilen Die Studierenden

  • können eigene und fremde Unterrichtssequenzen analysieren und bewerten.
  • können Verhalten der Kinder beobachten und getrennt von Interpretationen im Lehrer-Office schriftlich festhalten.

Kommunikative Fertigkeiten Die Studierenden

  • kennen die Bedeutsamkeit der Beziehungsarbeit für den Unterrichtsprozess.
  • kennen Merkmale erfolgreicher Kommunikation. Sie wenden im Rahmen der Unterrichtspraxis verschiedene Kommunikationsformen an und entwickeln im Verlauf der Berufspraxis einen eigenen Kommunikationsstil.
  • kennen die Bedeutsamkeit der Feedbackkultur in Lernprozessen und können im Verlauf des Einführungspraktikums adäquat Feedback geben und entgegennehmen.

Selbstlernfähigkeit Die Studierenden

  • werden zunehmend mit der Rolle der Lehrperson vertraut und können diverse Handlungen ausführen.
  • können Sequenzen planen und durchgeführte Sequenzen reflektieren.
Disziplinäre Bezüge

Lernpsychologie, Entwicklungspsychologie, Pädagogische Psychologie, Allgemeine Pädagogik

Themen und Inhalte
  • Die Unterrichtssequenz als Teil des Unterrichts
  • Basistechniken des Unterrichtens
  • Gestalten von Unterricht (Grundformen des Unterrichts zwischen Instruktion und Konstruktion)
  • Analysieren von Unterricht (Unterricht beobachten, reflektieren und entwickeln, videografieren)
Querschnittziele

ÜKPK-Selbstreflexion ÜKMK-Sprachfähigkeit ÜKMK-Informationen nutzen ÜKMK-Aufgaben/Probleme lösen

Modultyp

Seminar

Präsenz- und Coachingtermine

Dozierendengeleitete Veranstaltungen: 7 mal 2 L Selbstgesteuerte Veranstaltungen: 6 mal 2 L

Workload

Präsenzzeit: 14 L Selbstgesteuerte AZ: 12 L Selbststudium: 24-34 Std

Literatur

Pflichtliteratur:

Aebli, H. (2011). Zwölf Grundformen des Lehrens. Eine Allgemeine Didaktik auf psychologischer Grundlage. Medien und Inhalte didaktischer Kommunikation, der Lernzyklus (14.Aufl.). Stuttgart: Klett-Cotta.

Berner, H., Fraefel, U., Zumsteg, B. (Hrsg.). Didaktisch handeln und denken 1. Fokus angeleitetes Lernen. Zürich: Pestalozzianum.

Weitere individuelle Vertiefungsliteratur

Zielgruppen (Booklet)
Ort PHSZ
Max. Teilnehmeranzahl 100 Verfügbare Plätze: 3