21.051.12.01

Ukraine-Krise: Traumatisierte Flüchtlinge in der Schule

Veranstalter
Weiterbildung
Nummer
21.051.12.01
Datum
19.05.2022
Kursregion

Webinar

Ausschreibungstext

ZIELE

Die Teilnehmenden

  • wissen, was ein psychisches Trauma ist und erkennen traumatische Reaktionen eines Kindes im Schulalltag.
  • wissen um die Besonderheit einer Traumatisierung auf Grund einer Flucht/eines Kriegserlebnisses.
  • können Strategien anwenden, die die Schule zu einem sicheren Ort werden lassen.
  • wissen um die Bedeutung einer guten Beziehungsgestaltung im Umgang mit traumatisierten Schülerinnen und Schülern und deren Eltern.

INHALTE

Die Teilnehmenden

  • erhalten eine theoretische Einführung zum Entstehen von Traumatas und wie sich diese im Schulalltag zeigen und auswirken können.
  • lernen einfache Stabilisierungsübungen kennen.
  • reflektieren ihren praktischen Schulalltag im Hinblick auf sensible Übergänge und der Sicherheit in der Beziehungskultur.
  • erhalten innere Sicherheit im Umgang mit den Flüchtlingen.
Kursadresse

Onlinedurchführung (https://us06web.zoom.us/j/82784001536?pwd=Z1RQYitpdXZQRDdtVjE1RG5qSThmUT09)

Zielgruppe

Lehrpersonen Kanton Schwyz

Leitung
  • Monstein Ruth - Primarlehrperson, Fachberaterin Traumapädagogik, Coach, Achtsamkeitstrainerin
Termine
  • Donnerstag, 19.05.2022, 17:00 bis 20:00 Uhr
Dauer
3 Stunden
Ort
Webinar
Nachbearbeitung